Museum1

BB 837

Winkelbüel

CH-6043 Adligenswil

+41 79 311 80 84




Installation / Performance / Session / Happening / Manifest / Sit-In / Bed-Out / Dig-In / Cry-In / Camp-In / Meet-In / Work-In









Das Museum1 startet unter dem Titel LABOR BRACHE ein offenes Programmgefäss. Es steht allen interessierten Künstlerinnen und Künstlern, Kuratorinnen und Kuratoren für Experimente und Versuchsanordnungen zur Verfügung.


Die vorgeschlagenen «Laboranordnungen» werden vom Museum1-Kuratoirium kontinuierlich in das Jahresprogramm 2020/ 2021 integriert.


Eingaben können ab sofort an stephanwittmer@bluewin.ch (+41 79 311 80 84) adressiert werden. Erbeten ist ein Eingabedokument mit kurzem Projektbeschrieb (was, warum, Ressourcen, zeitliche Dimension, Bezug zur Brache 837), Arbeitsbeispielen (mediale Angaben, Abbildungen), Kurz-CV sowie weiterführenden Weblinks.


Hast Du Fragen? Zögere nicht, telephonisch nachzufragen, bevor Du viel Arbeit in ein Projektdossier investierst!


Die Aufwände sollten sich an den vorhandenen oder realistischerweise beizubringenden Mitteln der künstlerischen Projekte selbst sowie den Ressourcen der Institution Museum1 orientieren. Letztere umfassen die Infrastruktur (Grundstück von 4‘000 m2 in Zwischennutzung für temporäre Versuchsanordnungen, Projektpavillon als Dokumentationszentrum für LABOR BRACHE), kuratorische Begleitung und Umsetzung inkl. Kommunikation (nach Absprache), Finanzierungspool nach Möglichkeiten aller Beteiligen (Künstler*In, Museum1, evtl. weitere Projektträger*innen)



Verortet auf dem Grundstück 837 organisiert das Museum1 seit 2013 Projekte und Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.

Das Museum1 ist eine Plattform für orts- und situationsspezifische Projekte zeitgenössischer Kunst.

Das Museum1 ist ein gemeinsamer Ort der Begegnung und des Austausches von Ideen und Erfahrungen.

Das Museum1 ist eine Institution, welche neue Formen der Präsentation und der Vermittlung erprobt.

Das Museum1 ist ein experimenteller und offener (Ausstellungs-)Raum.

Das Museum1 ist eine lebensnahe Modellanlage in den Bereichen Kunst, Architektur und Sozialwissenschaft. Das Museum1 ist ein inter- und transdisziplinären Handlungsraum, worin alle Beteiligten gleichberechtigt agieren und kooperieren.


Museum1, BB 837, Winkelbüel, CH-6043 Adligenswil

Kontakt: Stephan Wittmer, künstlerischer Leiter Museum1: info@museum1.ch  (+41 79 311 80 84)





2013

BEHAUPTUNG MUSEUM1: Stephan Wittmer// SPAZIERGANG AN DIE PERIPHERIE: Edith Aregger/ Lucia Gogniat/ Roman Sonderegger/ Mirjam Steffen/César Von Arx//


2014

KUNST UND POLITIK: Irene Lussi Fries/ Pius Knüsel/ Rachel Mader// DIE SAMMLUNG: Tanja Breu/ Lotta Gadola/ Zoe Genhart/ Yvonne Imhof/ Andrina Keller/ Mirco Kircher/ Rafael Lippuner/ Martina Lüscher/ Madeleine Lüthi/ Corinne Meyer/ Chris Obrist/ Benjamin Solt/ Anita Weibel/ Nicolas Witschi//


2015

ORTSERKUNDUNGEN: Rolf Fuchs/ Bruno Baumann/ Patricia Wolf/ Luciano Dietschi/ Lerjentours. Agentur für Gehkultur/ Luca Schenardi/ Eternal Optimism, Hoferoppligerthiersteindarling and Co. (Eingeladen  Von Zoë Darling)// STAMMTISCH: Marcel Hörler// EDEN: Miranda Fierz/ Fabian Matz/ Michaela Schmid/ Esmeralda Schürch/ Tabea Wappler/ Paula Weidmann//


2016

VORORT : VOR ORT// SHOP & STEIN: Laurina Fässler/ Belinda Kernen/ Regina Waeber// DIE BÜCHSE DER PANDORA: Otto Lehmann// KUNSTHOCH LUZERN/ CONSCIOUSNESS NO PERIPHERY: Blond & Gilles// OPEN DOOR: Edith Aregger// ARTHURS ALM: Alrun Assmus & Jan Gerngross//


2017

KEIN STROM, KEIN WASSER/ KUNSTHOCH LUZERN/ SILENT CEILINGS, ROUNDED GROUNDS: Fritz Balthaus // OHNE TITEL KÜNSTLER UNBEKANNT MUSEUM1: Graziella Berger/ René Habermacher/ Otto Lehmann/ Judith Huber/ Achim Schroeteler/ Christoph Stehlin/ Pat Treyer/ Andreas Weber/ Stephan Wittmer/ Claudia Walther// ARTHURS ALM 2: Alrun Assmus & Jan Gerngross//


2018

TERRA INCOGNITA// WINTERSCHLAF: Christoph Rütimann// UNTERGRABUNG: Nicolas Witschi// KUNSTHOCH LUZERN/ LITTLE PROPHECIES: Husmann/Tschaeni// ROUND UP// IM LOT ALS OB NICHTS WÄRE: Achim Schroeteler// EISENOXYD 100G: Hubert Hofmann// PERISTASIS: Roman Sonderegger//


2019

SIGNALE WILD// LA FORET BLEUE EST MORTE: Brigitt Bürgi// „KOMMEN DIE DISTELFINKEN?“ Lisbeth Wagner & Leo Walz// Chiara Ottavi // QUEEN OF THE MOUNTAINS: Caroline Bachmann und Pat Treyer// LITTLE IGEL: René Odermatt & Diana Seeholzer/ / DAS OHR ODER... H&deM// 1919 MEETS 2019: Lesung Katharina Lanfranconi und Pablo Haller// QUAE ENIM COMMUNICATIO LUCI AD TENEBRAS: Rubén Hechavarria Salvia//


2020

URBAN SEARCH, DECADENT RESCUE: Barbara Hennig Marques und Olivia Lecomte// NEW EARTH BUBBLE: Nathalie Madani// FIGHT NIGHT: Simon Kindle


HOMEMuseum1_home.html
Projektpartnerhttp://www.diezukunftkuratieren.ch
bisherige Projekte / DOKU Museum1 /
Pläne Grundstück Brache Museum1_first.html